WebDesign  
  Diplomarbeit  
  Videos  
  Service  

Zurück zur Homepage von Thomas Fedder
[an error occurred while processing this directive]

Internetseiten Öffentlicher Bibliotheken -
eine kritische Analyse

Kapitel 4.3: Stadtbücherei Wuelfrath

Nachdem zwei Seiten besprochen wurden, die ohne Frames arbeiten, hier nun die erste von zwei Seiten, die mit Frames arbeiten.


Inhalt:

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Die Homepage

Die Homepage
(Externer Link  http://www.wuelfrath.de/buecherei)

Erfreulicherweise ist mein vorangegangenes Kriterium (sichtbare Inhalte bei mittlerem Monitor und Bildschirmauflösung) gut erfüllt. Der linke Frame enthält die Navigationshilfen. Er ist rahmenlos und ohne Scrolleisten. Das Verhältnis von Links und Grafik ist ausgewogen. So entsteht ein sehr guter Eindruck, auch wenn sich über Geschmack in Bezug auf die gelbe Farbe streiten läßt.

Der rechte Frame enthält die Inhalte. Hier wäre zu bemängeln, daß das Logo zu groß geraten ist und dadurch die ersten Hinweise auf den Inhalt zu tief nach unten geraten sind.

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Formale
Kriterien

Neben einer Seite, auf denen Änderungen vermerkt sind, fehlt auch eine alternative framelose Startseite. Die Seitenlänge ist in der Regel auf drei Bildschirmseiten beschränkt. Bei längeren Seiten fehlten allerdings die Links zu Teilüberschriften. Auf allen Seiten ist neben einem aussagekräftigen Titel auch Logo der Bibliothek vorhanden.

Was fehlt, ist der Name der Bibliothek direkt oben auf der Seite. Er ist zwar am Fuß der Seite ganz klein zu sehen. Wenn jedoch die Seite einzeln ohne Navigationsframe gefunden wird, ist es nicht direkt ersichtlich, zu welcher Institution diese Seite gehört.

Am Fuß der Seite ist ein Link zum Seitenanfang vorhanden. Der Link zur Startseite der Frames fehlte teilweise, es war dann an diesen Stellen nur ein Link zur Homepage vorhanden. Außerdem fehlte das Datum der letzten Änderung. Damit geht die Information zur letzten Aktualität ganz verloren. Auch der URL der einzelnen Seite fehlt.

Meiner Meinung nach sollte hier der URL der Seite für den Fall stehen, daß der Nutzer nur an einzelnen bekannten Informationen interessiert ist und so die Navigationsleiste nicht benötigt. Wenn er dann weitere Informationen haben möchte, kann er ja mit dem Link zur Startseite des Frames gelangen, um dann zu diesen Informationen zu gelangen.

Was die Meta-Tags angeht: Mit Ausnahme des Titels fehlen diese völlig.

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Kriterien
zum Layout

Die Seiten haben links und rechts jeweils einen Rand. Alleine dadurch wirkt der Text aufgeräumter und ist besser lesbar. Die eingesetzten /grafiken allerdings trugen nicht zum besseren Verständnis des Textes bei. Teilweise wurde eine besondere Schriftart dargestellt. Dieses ist jedoch bei den bekannten Nachteilen von /grafiken abzulehnen und durch die Überschriften leicht ersetzbar.

Bei allen /grafiken fehlte die Größenangabe und bei vielen /grafiken der ALT Text. Dadurch entgeht dem Nutzer ein Gefühl für das Layout der Seite, wenn er mit ausgeschalteter Grafikanzeige surft.

Diese Probleme treten auch bei der Navigationsleiste auf, da diese dann vertikal gescrollt werden muß.

Die verwendete Hintergrundgrafik ist sehr groß geraten. Daher kann es durchaus Nutzer geben, die die Grafikanzeige ausschalten. Wenn dies der Nutzer macht, kann es Probleme geben. Denn es wurde in der Regel darauf verzichtet, eine Hintergrundfarbe zusätzlich zur Hintergrundgrafik anzugeben.

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Kriterien
zur Struktur

Es war zwar eine Dreiteilung der Seite zu erkennen, aber die klare Abgrenzung fehlte. Dadurch ist dem Nutzer nicht ganz klar, was Inhalt und was formale Aspekte darstellte.

Der Nutzer hat jederzeit die Information über seinen aktuellen Standort. Dies liegt daran, das immer der Text des Navigationslinks wiederholt wird und erst dann eine Seitenüberschrift erscheint. Sehr positiv, wie ich finde.

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Inhaltliche
Kriterien

Was den Inhalt der Seiten angeht: Er ist noch stark verbesserungswürdig. Nur Mindestangaben wie Name, Adresse und Benutzungshinweise waren vorhanden. Obwohl die Bibliothek eine E-Mail Adresse hat, bin ich nur zufällig darauf gestoßen. Dieses sollte verbessert werden.

Interneteinführungen und Hilfen zum Internet fehlten ebenso wie Sammlungen von ausgesuchten Links. Dieses ist jedoch - erst recht wenn man eine Homepage im Internet anbietet - ein großer Service gegenüber dem Nutzer, der in der Regel einer Hilfestellung bedarf.

Positiv wiederum war ein Impressum, in dem beabsichtigt ist, die verantwortlichen Personen für die Seiten und für die Bibliothek zu Wort kommen zu lassen.

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Fazit

Die Bücherei hat mit den Seiten einen guten Weg eingeschlagen. Die nötigen Veränderungen können ohne Probleme in den Seiten eingefügt werden.

Seitenanfang
 
vorheriges Kapitel  Inhalt  nächstes Kapitel