WebDesign  
  Diplomarbeit  
  Videos  
  Service  

Zurück zur Homepage von Thomas Fedder
 

Internetseiten Öffentlicher Bibliotheken -
eine kritische Analyse

Kapitel 4.4: Stadtbücherei Hachenburg

Auch das Angebot der Stadtbücherei Hachenburg ist als Frame Version konzipiert. Allerdings ist das Angebot noch stark verbesserungsbedürftig.

Was ich bei all den folgenden Betrachtungen außer acht lassen werde, ist das dies eine sehr kleine Stadtbücherei ist und das allem Anschein nach die Stadt bei der Gestaltung mitzureden hat.


Inhalt:

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Die Homepage

Die Homepage
(Externer Link  http://www.de.uu.net/shop/hachenburg/library1.htm)

Aufgrund der Anzahl der Frames (- worauf ich in den Kriterien zum Layout näher eingehe -) ist der eigentliche Inhaltsframe sehr klein geraten.

Nachdem ein Foto der Leiterin zu sehen ist, wird darauf hingewiesen, daß diese Internetseiten seit über einem Jahr bestehen. Der Hinweis, daß die Bibliothek auch "reale Bücher" besitzt, ist meiner Meinung nach überflüssig. Wer jetzt aber nähere Hinweise zur Bibliothek und seinen Angeboten erwartet, wird kläglich enttäuscht.

Am Ende der Seite wartet (immerhin mit P.S. gekennzeichnet) der Hinweis, daß die Bibliothek auch ein Angebot für die Stadt Hachenburg erstellt hat. Meines Erachtens gehört dieser Hinweis aber nicht auf die Homepage. Denkbar ist etwa ein eigener Button für diesen Zweck.

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Formale
Kriterien

Auch die Seiten der StB Hachenburg weisen keine Seite auf, die Änderungen des Inhalts auflistet. Ein frameloses Angebot war ebenso wie eine framelose Startseite nicht zu finden.

Die Elemente zur Seitenkennzeichnung fehlt mit wenigen Ausnahmen völlig. Wenn die Seiten einzeln gefunden werden, ist absolut kein Bezug zur StB herzustellen. Ebenso wie die Wülfrather verzichten auch die Hachenburger auf erweiterte Meta-Tags. Auch hier ist immer nur ein Titel zu finden.

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Kriterien
zum Layout

Beim Gebrauch von Frames kann man sehr schnell übertreiben. Ein Beispiel hierfür sind die Seiten der Stadtbücherei Hachenburg. Nicht nur die Anzahl der Frames - hier sind es vier - ist bedenkenswert. Die Möglichkeit einer Laufleiste für Nachrichten ist zwar sehr nett, sie ist allerdings auch sehr speicherintensiv.

Meiner Meinung nach überflüssig ist der Frame für das Logo der Stadt. Dieses Logo kann mit etwas Geschick auf den Seiten der StB eingebunden werden. Es muss dann auch nicht unbedingt animiert sein.

In der Navigationsleiste befinden sich Buttons, die bei einem Überfahren mit der Maus den Text ändern. Diese Technik verwirrt den Nutzer, ohne daß sie ihm einen wirklichen Nutzen bringt. Leider ist diese Verfahrensweise nur für die neuesten Browser geeignet. Zusätzlich erhöht sich die Ladezeit um ein vielfaches. Positiv sind hier zwei Sachen: zum einen sind noch Textlinks der Buttons vorhanden, zum anderen der Hinweis, daß die Seiten für eine Bildschirmauflösung von 800 x 600 ausgelegt sind.

Zum Layout der einzelnen Seiten ist zu sagen, daß es besser gelungen ist als das Layout des Frameset. Der Text sieht aus, als wenn er an waagerechten und senkrechten Linien ausgerichtet wäre. Allerdings war der Text in der Regel nicht links und rechts eingerückt. Wenn /grafiken verwendet worden sind, trugen diese zum Verständnis des Textes bei. Jedoch hatten viele /grafiken keine Größenangabe und keinen (aussagekräftigen) ALT Text. Eine Hintergrundfarbe war nicht voreingestellt. Insgesamt war der Text jedoch gut lesbar.

Wenn Links vorhanden waren, waren sie im richtigen Maße eingesetzt. Jedoch funktionierten einige Links nicht. Leider war auf den meisten Seiten kein weiterführender Link zur Bibliothek vorhanden. Wenn also eine Seite von einer Suchmaschine gefunden wird, gelangt der Nutzer, wenn überhaupt, nur über große Umwege zu den anderen Seiten der Bibliothek.

Verbesserungsvorschläge:

Die Frames für die Laufleiste und dem Logo der Stadt können wegfallen. Statt dessen sollte der Navigationsframe auf der linken Seite stehen. Auf der rechten Seite kann dann der Inhalt in einem eigenen Frame stehen. Auf diesen Inhaltsseiten kann das Logo der Stadt miteingebunden werden. Außerdem sollten meiner Meinung nach auf jeder Seite der Name der Bücherei und ein eventuell vorhandenes Logo stehen. Aber auf jeden Fall muß an das Ende einer jeden Seite ein Link zur Startseite des Framessets vorhanden sein.

Eine neue Seite mit Neuigkeiten und Aktuelles könnte geschaffen werden, in denen u.a. die Inhalte der Laufleiste enthalten sein können.

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Kriterien
zur Struktur

Eine Dreiteilung der Seiten war nicht vorhanden. Die vorhandenen Überschriften auf den Seiten waren aus diesem Grund nicht immer gut zu erkennen. Die Frage, ob der Nutzer jederzeit seinen aktuellen Standort und seinen Weg nach dahin nachvollziehen kann, kann allerdings mit ja beantwortet werden, da das Angebot relativ überschaubar ist.

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Inhaltliche
Kriterien

Inhaltlich war nur ein absolutes Mindestangebot vorzufinden. Neben Name und Adresse waren der Bestand der Bibliothek, ihre E-Mail Adresse, Telefon- und Faxnummer sowie die Öffnungszeiten vorzufinden. Dabei waren die Bestandszahlen noch vom 1.1.1997, also total veraltet. Sehr verwirrend ist dabei, daß diese Zahlen nur unter Statistik zu finden waren. Unter dem Button Bestand jedoch versteckte sich der Bestand heimatkundlicher Bücher.

Was der Nutzer außerdem verzweifelt sucht, sind Benutzungshinweise für die Bibliothek. Er erfährt nichts darüber, wie er sich anmeldet oder wie er Medien ausleihen kann. Der gebotene Service kann also als gering bezeichnet werden.

 

 

 
Zum Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Fazit

Insgesamt gesehen sind die Seiten der StB Hachenburg mehr als enttäuschend. Es bleibt zu hoffen, daß sich die Ersteller der Seiten diese Kritik zu Herzen nehmen und etwas daraus machen.

Seitenanfang
 
vorheriges Kapitel  Inhalt  nächstes Kapitel
  URL dieser Seite:
  Zuletzt geändert:
E-Mail:
  http://www.thomas-fedder.de/diplarb/44.shtml
05.Sep.2002, 19.32 Uhr
privat@thomas-fedder.de